Bitte übernehmen Sie
Kommentare 2

Bitte übernehmen Sie, Robert Seethaler!

Gerade ist sein neues Buch Das Feld erschienen. Ich freue mich sehr, dass Autor und Schauspieler Robert Seethaler die Zeit gefunden hat, an meiner Interviewreihe teilzunehmen.

Das Schreiben begann für mich …

wie für die meisten Kinder in der Grundschule. Bei mir war es eine Schule für Sehbehinderte, dementsprechend ging alles ein bisschen langsamer.

Ein Buch muss …

gar nichts. En Buch kann und darf.

Wenn ich keine Bücher schreiben würde, könnte ich …

vielleicht Bilder malen.

Ein Kindheitstraum von mir war …

keine dicke Brille mehr tragen zu müssen.

Wenn ich nicht schlafen kann …

starre ich gegen die Decke.

Völlig unterschätzt wird …

die Wirkung von Stille.

Wenn ich Musik höre ,…

geschieht das meist unfreiwillig, also geht sie mir auf die Nerven.

Ich erfülle folgendes Autorenklischee:

Ich kenne diese Klischees nicht.

Eine meiner seltsamsten Angewohnheiten ist es …

Beim Denken und reden vor vielen Leuten die Augen zu schließen.

Literatur kann …

einschläfern und aufwecken. Spaß machen und zum Heulen bringen. Verblöden und den Horizont erweitern.

Robert Seethaler, geboren 1966 in Wien, ist ein vielfach ausgezeichneter Schriftsteller und Drehbuchautor. Seine Romane “Der Trafikant” (2012) und ” Ein ganzes Leben” (2014) wurden zu großen internationalen Publikumserfolgen. 2018 ist sein neuer Roman ” Das Feld” erschienen. Robert Seethaler lebt in Wien und Berlin.

Bild: Urban Zintel

2 Kommentare

  1. Hallo,

    auf “Das Feld” freue ich mich schon ungemein – es liegt schon dahinten auf dem Lesetisch und lacht mich an.

    Ein sehr interessantes Interview! 🙂

    Ich habe diesen Beitrag HIER für meine Kreuzfahrt durchs Meer der Buchblogs verlinkt.

    LG,
    Mikka

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.