Alle Artikel mit dem Schlagwort: supportocelot

Wildkatzen im Rudel

Stephan Porombkas Plakat war zweifellos eines der am meisten fotografierten Motive Am Samstag war es dann endlich soweit. Fans, Unterstützer, Liebhaber, Leser und andere Buchmenschen trafen in der Berliner Brunnenstraße 181 zusammen, um für den Erhalt ocelots zu kämpfen. Als vor kurzem bekannt wurde, dass der Laden Insolvenz anmelden musste, schwappte eine Solidaritätswelle gigantischen Ausmaßes durch’s Internet. Landauf, landab wurde zur Unterstützung aufgerufen, es entstand die Facebookseite rettet das ocelot, der Hashtag #supportocelot und eben auch die Idee eines Flashmobs. Teil dessen waren ocelot-Masken, die jeder der Anwesenden zum verabredeten Zeitpunkt überstreifen und damit zum Inbegriff einer bedrohten Art werden sollte. Auch der Lebensraum des Buchkäufers wäre mit der Schließung ocelots erheblich beschnitten, ganz ohne Zweifel. Bereits vom frühen Morgen an saßen die Organisatoren der Aktion an ihren Laptops, bereit den Tag für alle zu dokumentieren, die nicht dabei sein konnten oder sich womöglich später daran erinnern wollten. Patrick Hutsch, Konstantin Seefeldt, Fabian Thomas und Nathalie Schöttler sitzen schon etwas länger an den mit leeren oder halbvollen Kaffeebechern und -tassen bedeckten Tischen, als ich gegen …