Alle Artikel mit dem Schlagwort: nächte auf ihrer seite

Annika Reich – Die Nächte auf ihrer Seite

Wäre einem der Auftrag erteilt worden, diesem Roman von Annika Reich ein Motto voranzustellen, müsste es lauten: ,Alles ist unzulänglich’. Die Liebe, die Familie, Gesellschaften, das Leben im Allgemeinen und Besonderen. So sehr wir uns bemühen, unseren Platz zu finden, unsere Rollen auszufüllen, irgendetwas wird immer diesen leisen Misston erzeugen, den man nicht überhören kann. Ada und Farid leben getrennt. Was sie noch verbindet, ist ihre Tochter Fanny, die abwechselnd mal bei dem einen und mal bei dem anderen zu Besuch ist. Was als eine leidenschaftliche und stürmische Liebe begonnen hat, ist merklich abgekühlt, immer öfter geraten die beiden über Kleinigkeiten in Streit. Adas Wohnung liegt direkt gegenüber eines Yogazentrums und der Praxis eines Paartherapeuten. Durch den Innenhof laufen täglich Paare, die hoffen, etwas Verlorengeglaubtes mit fremder Hilfe zu retten, Zerbrochenes wieder zu kitten. In ihrem Wohnzimmer hat Ada eine Kamera platziert, die das stetige Kommen und Gehen aufzeichnet. Skurril, alltäglich, haltlos, verzweifelt – die Bandbreite menschlicher Begegnungen und Beziehungen im Innenhof ist enorm. Diese ,Reigen’, wie Annika Reich sie nennt, ziehen sich wie ein …