Alle Artikel mit dem Schlagwort: christoph werner

Christoph Werner – Marie Marne und das Tor zur Nacht

Ein Hauch von Michael Ende umweht den neuen Roman von Christoph Werner. Mit viel Magie und gleichzeitig doch einem bewundernswert festen Stand in der Wirklichkeit schafft der Theaterregisseur aus Halle ein hochaktuelles Märchen, das einen bis in seine Träume hinein verfolgen kann. Die Welt, wie wir sie kennen, mag fehlerhaft sein,aber die Welt, die diese Leute wollen, wird vor allem eins sein: effizient. Effizient, effizient, effizient. Voll kindlicher Verbundenheit erinnern wir uns an die grauen Herren bei Michael Ende. Jeder wollte und sollte fortan Zeit sparen, Mußestunden aus seinem Leben streichen, die Pflege sozialer Kontakte zugunsten horrender Zeitersparnisse anderen überlassen. Denen vielleicht, die keinen Erfolg haben, die ihre Zeit auf Erden sinnlos vertun wollen. In Christoph Werners Roman findet sich nun gewissermaßen ein neuzeitliches Pendant zu Endes Zeitsparkasse. Das weltweit operierende Unternehmen All Day Industries (kurz: ADI). Wir befinden uns in einer Welt, in der Schlaf nicht mehr eine Sache des Müssens, sondern eine des Wollens ist. ADI hat ein Verfahren entwickelt, das jedem Menschen ermöglicht, tagelang wach zu bleiben – sofern er das nötige …