Alle Artikel mit dem Schlagwort: peter heller

Peter Heller – Das Ende der Sterne wie Big Hig sie kannte

Peter Heller ist ein amerikanischer Autor. Er ist in New York geboren und aufgewachsen, unternahm aber bereits zahlreiche Extremexpeditionen, mit dem Kajak  durch das Pamir-Gebirge und die Anden, mit dem Surfbrett von Kalifornien aus die mexikanische Küste entlang. Peter Heller ist ein Abenteurer und das merkt man seinem Debütroman, der von Eva Bonné ins Deutsche übersetzt wurde, auch ganz deutlich an. Das Ende der Sterne wie Big Hig sie kannte (Im Original: The Dog Stars) erschien im Eichborn Verlag. Es mangelt uns dieser Tage nicht an Ideen, wie unsere Erde einmal zugrunde gehen könnte. Naturkatastrophen, Lebensmittelknappheit, Pandemien. Fernsehsender greifen diese Ideen auf, um sie zu ihren Gunsten weiterzuentwickeln. Die Welt ohne uns ist eine Dokumentationsreihe, die sich sehr ambitioniert der Frage widmet, was von uns auf Erden bleibt, wenn wir eines Tages alle ausgestorben, dahingerafft sind von einer Macht, die höher ist als wir. Peter Heller hat aus diesem apokalyptischen Zukunftsszenario einen Roman gestrickt, der sich wohltuend von anderen dystopischen Zukunftsentwürfen abhebt. Hier gibt es wenig Zukunft. Hier gibt es nur Big Hig, Bangley, einen …