Alle Artikel mit dem Schlagwort: nino haratischwili

Nino Haratischwili – Das achte Leben

Nino Haratischwili schreibt mit diesem Mammutroman in vielerlei Hinsicht Geschichte. Nicht nur die Geschichte einer Familie über mehrere Generationen, die Geschichte Georgiens des 20.Jahrhunderts, geschüttelt und zerrissen von zwei Weltkriegen und ihren Folgen, sie gibt auch der Literatur ihren großen und brilliant zwischen Fakt und Fiktion balancierenden Familienroman zurück! In manch einem Buch beginnst du zu lesen und es liest fortan in dir, schlägt Wurzeln, nimmt dich in Beschlag von Kopf bis Fuß. ,Das achte Leben (Für Brilka)‚ ist so ein Buch, ist einer dieser Romane, die in einem Leserleben rar gesät sind, weil sie aus der Masse herausragen wie eine massive Statue, um die das Leben unbeirrt herumfließt. Gute und sehr gute Bücher gibt es viele, immer wieder. Bücher, von denen du überzeugt bist, dass sie einen bleibenden Eindruck auf dich hinterlassen werden, auch wenn noch Jahre ins Land und durch dich hindurchgehen, sind selten. Kürzlich wurde hier auf dem Blog die Frage nach großer Literatur aufgeworfen und dankenswerterweise rege diskutiert. Nino Haratischwili hat mit ,Das achte Leben (Für Brilka)‘ große Literatur geschaffen, ein …