Bitte übernehmen Sie
Kommentare 2

Bitte übernehmen Sie, Tilman Rammstedt!

© Carolin Saage

Das Schreiben begann für mich..

aus Langeweile in endlosen Sommerferien.

Ein Buch muss..

körperlich spürbar sein. Dann ist es magisch: Wenn nur aneinandergereihte Buchstaben meinen Organismus durcheinander bringen.

Wenn ich keine Bücher schreiben würde, könnte ich..

bestimmt mindestens einen Handstandüberschlag machen. Außerdem könnte ich fließend Ungarisch und Paragliden. Aber ich schreibe ja leider Bücher.

Ein Kindheitstraum von mir war..

als Erwachsener mal einen Schurrbart zu haben.

Wenn ich nicht schlafen kann..

mache ich mir Sorgen aus Meisterhand.

Völlig unterschätzt wird..

Abwesenheit.

Wenn ich Musik höre,..

nehme ich mir immer vor, mehr Musik zu hören.

Ich erfülle folgendes charmantes Autorenklischee:

Alle (bis aufs Schreiben).

Eine meiner seltsamsten Angewohnheiten ist..

atmen, das ist schon fast so etwas wie eine Sucht.

Literatur kann..

wahnsinnig nerven.

Tilman Rammstedt wurde 1975 in Bielefeld geboren, er lebt in Berlin. 2003 erschien sein Debüt Erledigungen vor der Feier, es folgten die Romane Wir bleiben in der Nähe (2005), Der Kaiser von China (2008), Die Abenteuer meines ehemaligen Bankberaters (2012) und Morgen mehr (2016). Er wurde mit zahlreichen Auszeichnungen geehrt, u. a. mit dem Ingeborg-Bachmann-Preis und dem Annette-von-Droste-Hülshoff-Preis.

2 Kommentare

  1. Pingback: [Literaturen] Bitte übernehmen Sie, Tilman Rammstedt! – #Bücher

  2. Pingback: Tilman Rammstedt: Morgen Mehr | Bücherwurmloch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.