Bitte übernehmen Sie
Kommentare 1

Bitte übernehmen Sie, Saša Stanišić!

sasastanisic

© Katja Sämann

Das Schreiben begann für mich..

mit Liebesgedichten und Partisanengeschichten und vorlesen für Opa, auf der Couch stehend und laut deklamierend.

Ein Buch muss..

so vieles nicht, das man von ihm von außen verlangt.

Wenn ich keine Bücher schreiben würde,..

wäre ich vielleicht eine Wahrsagerin.

Ein Kindheitstraum von mir war es,..

die Nacht unbemerkt im Supermarkt zu verbringen.

Wenn ich nicht schlafen kann,..

frage ich mich, wie es kommt, dass ich auf einmal nicht schlafen kann.

Völlig unterschätzt wird..

Neid und seine destruktive Kraft.

Wenn ich Musik höre,..

wünsche ich, ich wäre eine Trompete.

Ich erfülle folgendes charmantes Autorenklischee:

Ich sage vor Beginn jeder Lesung: „Freue mich, hier zu sein“, ganz egal, wo ich bin. Ist das charmant? Es ist sehr opportunistisch.

Eine meiner seltsamsten Angewohnheiten ist es,..

seltsame Angewohnheiten zu meiden.

Literatur kann,..

schafft es aber zu selten.

Saša Stanišić wurde 1978 in Višegrad in Bosnien-Herzegowina geboren und lebt seit 1992 in Deutschland. Sein Debütroman Wie der Soldat das Grammofon repariert begeisterte Leser und Kritik gleichermaßen und wurde in 31 Sprachen übersetzt. Vor dem Fest war ein SPIEGEL-Bestseller und ist mit zahlreichen Preisen ausgezeichnet worden, darunter dem renommierten Alfred-Döblin-Preis sowie dem Preis der Leipziger Buchmesse 2014. Saša Stanišić lebt und arbeitet in Hamburg.

1 Kommentare

  1. Pingback: [Literaturen] Bitte übernehmen Sie, Saša Stanišić! – #Bücher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.